Lothar Matthäus liebt 21-jährige Manroderin – neuer Trainer beim SCM

Aktuelle News

01.04.2018

Na das sind mal wirklich spannende Neuigkeiten, wenn es um Personen rund um den FC Bayern geht. Der Ex-Bayern und Sky-Experte Lothar Matthäus ist seit einiger Zeit mit einer 21-jährigen Manroderin zusammen und ist bereit in das 500 Seelendorf am Rand von Nordrhein Westfalen zu ziehen. Wer Lothar kennt, der weiß, dass er immer das Außergewöhnliche sucht und findet. Matthäus möchte ab der neuen Saison den SC Manrode sportlich unter die Arme greifen.

 

Matthäus sieht viel Potenzial beim SCM

Der ansässige Sportverein ist von der Idee des ehemaligen Nationalspielers begeistert. „Er hat eine Aura, die unbeschreiblich ist. Er ist praktisch ein Weltstar – ist auch als Spielertrainer verletzungsunauffällig und hat höchstens eine Bänderdehnung in der Unterhose“, so Dominik Frewer, der als 1. Vorsitzender des SC Manrode fungiert. „Matthäus wird unserer 1. Mannschaft viel Kraft geben und hat bereits angedeutet, den Aufstieg in die 1. Fußballbundesliga anzupeilen“.

 

Umzug nach Manrode bereits im Frühjahr 2018

Dem Erlanger wurde eine Unterstützung vom bisherigen Trainerteam angeboten, doch Matthäus entgegnete beim Spaziergang durch den Hohen Berg jedoch, dass ein Lothar Matthäus keine dritte Person an seiner Seite benötige, er komme sehr gut alleine zurecht. Ob das wirklich so ist, wird sich spätestens zur Saison 2018/2019 zeigen. Bis dahin wird sich Lothar um den Umzug nach Manrode kümmern müssen, der bereits im Mai diesen Jahres vollzogen werden soll.

Die Hohe Berg Bayern begrüßen diesen Schritt von Lothar Matthäus durchaus. „Er bekommt einen Platz als Ehrenmitglied“, meint Christoph Stamm.  Er wird die Region und vor allem das Stadtgebiet Borgentreich sicherlich beleben und bereichern. Schwierig könnte es nur werden, wenn er eine andere 21-jährige kennenlernt – dann würde er Manrode wieder den Rücken zudrehen. Es ist wahrscheinlich ein Momentum, dass alle Manroderinnen und Manroder genießen sollten.